Saarbrücken-Eschringen Telefon 0 68 93 / 7 09 16
Völklingen Telefon 0 68 98 / 8 52 08 31
Hauptuntersuchung

Hauptuntersuchung (HU)

HU Bericht

Muss ich für die Hauptuntersuchung zum TÜV?

Nein. Die Hauptuntersuchung kann von unseren qualifizierten Ingenieuren an unseren Prüfstellen Saarbrücken-Eschringen und Völklingen zu einem vergleichbar günstigen Preis durchgeführt werden. Sie müssen die HU also nicht zwingend beim TÜV durchführen lassen.

Wann wird die nächste HU fällig?

Bei einem PKW ist in der Regel alle zwei Jahre eine Hauptuntersuchung fällig, bei der unsere Experten ihren Wagen auf Herz und Nieren prüfen.
Die Plakette auf dem hinteren Kennzeichen, welche nach erfolgreicher HU auf Ihrem Fahrzeug angebracht wird, zeigt Ihnen den Termin für die nächste Hauptuntersuchung an.
Hierbei zeigt Ihnen die oben stehende Zahl (auf „12 Uhr“) den Monat und die Zahl in der Mitte der Plakette das Jahr der nächsten Untersuchung an.

Tüv Fälligkeit

Falls Ihnen das Ganze jedoch zu unsicher ist und Sie sicher gehen wollen, dass Sie rechtzeitig an die Hauptuntersuchung denken, haben Sie auch die Möglichkeit, sich automatisch daran erinnern zu lassen!
Sie müssen sich für diesen kostenlosen Service hier registrieren, ebenso finden Sie auf dieser Infoseite weitere Infos zum Thema.

Kosten für die HU

(Stand vom 01.02.2017 )

Preisliste (Auszug):

Leistung Preis
PKW HU mit UMA 104,00 Euro
PKW nur HU ohne UMA 73,00 Euro
ohne Abgasstrommessung (ab EZ 01.04.2006) 95,00 Euro
KRAD HU ohne AUK (EZ vor 1989) 47,00 Euro
KRAD HU mit AUK (EZ nach 01.01.1989) 68,00 Euro
Anhänger ungebremst 33,00 Euro
Anhänger gebremst bis 3,5 49,00 Euro
Änderungsabnahmen Eintragungen nach §19 (3) ab 40,00 Euro

Was ist mit der Abgasuntersuchung AU?

Die „Untersuchung des Motormanagement- und Abgasreinigungssystems“ ist seit dem 1. Januar 2010 in die Hauptuntersuchung (HU) in Form einer Teilprüfung auf Umweltverträglichkeit integriert. Die alte, sechseckige AU-Plakette auf dem vorderen Kennzeichen entfiel ersatzlos.

Weitere GTÜ-Dienstleistungen

Änderungsabnahmen nach § 19 (3) StVZO

Unser KFZ-Sachverständigenteam führt Änderungsabnahmen nach §19 (3) StVZO an Ihrem Fahrzeug durch. Durch Umbaumaßnahmen/Änderungen/Tuning an Ihrem KFZ kann unter Umständen die werksseitige allgemeine Betriebserlaubnis erlischen. Viele Umbauten müssen daher von einem Sachverständigen abgenommen werden, der in einem Anbaugutachten überprüft und bestätigt, dass ein fachgerechte Umbau am Fahrzeug erfolgt ist. Ob ein Anbaugutachten durchgeführt werden muss, ist in der Allgemeinen Betriebserlaubnis des Teileherstellers vermerkt. Wurden allerdings Änderungen an Fahrwerk, Bremsen oder Lenkung vorgenommen, so muss ausnahmslos eine Änderungsabnahme erfolgen. Bei Unsicherheiten und Fragen zu diesem oder anderen Themen wenden Sie sich einfach an uns-wir beraten Sie gerne! Weitere Infos finden Sie auf der offiziellen GTÜ-Seite für Änderungsabnahmen.

Sicherheitsprüfung (SP) nach §29 StVZO

Unser Expertenteam führt an den Nutzkraftwägen und Kraftomnibussen unserer Geschäftskunden Sicht-, Wirkungs- und Funktionsprüfung durch und setzen somit die gesetzlich vorgeschriebenen Bestimmungen für Verkehrssicherheitsprüfungen um.

Untersuchung von FZ nach §6 GGVSE und BOKraft

Unsere GTÜ-Prüfingenieure untersuchen Fahrzeuge zum Gefahrguttransport gemäß ADR/GGVSEB.
Außerdem überprüfen wir für Mietwagen- und Taxiunternehmen, ob ihre Fahrzeuge den Vorschriften der BOKraft (Verordnung über den Betrieb von Kraftfahrunternehmen im Personenverkehr) entsprechen und fertigen anschließend einen Untersuchungsbericht an, der den Behörden vorgelegt wird.

Fahrzeug Vorbereiten

TÜV-Vorbereitung

Wie bereitet man sein Fahrzeug auf die HU vor?

HU-Frist überzogen?

Strafzettel

Was zulässig ist und wann es teuer wird.